Splittingschule Papenburg

Aktionen/Projekte

2018  hat das Kollegium der Splittingschule bereits am STADTRADELN teilgenommen.

In diesem Jahr möchten wir  die Schüler, Eltern und Geschwister und alle, die sich mit uns verbunden fühlen, mit "auf die Straße" holen und unser Team verstärken, damit wir möglichst viele Kilometer zusammenbekommen.

Unterstützen Sie das "Team Splittingschule" und registrieren Sie sich online unter:

https://www.stadtradeln.de/registrieren

 

 Was ist STADTRADELN?

STADTRADELN ist ein Wettbewerb.

Es geht darum, 21 Tage das Auto stehen zu lassen und möglichst viele Wege mit dem Fahrrad zurückzulegen.

Es ist egal, wann man fährt, wo man fährt und wie viele Kilometer man fährt: Jeder Kilometer zählt!

Oft wird das Auto automatisch genutzt, um von A nach B zu kommen. Bei kurzen Strecken ist es aber durchaus möglich, das Fahrrad zu nutzen.

Das kommt unserer Gesundheit zugute und unserer Umwelt.

Jeder erradelte Kilometer kann online ins km-Buch eingetragen werden: täglich oder maximal jeweils zum Ende einer jeden STADTRADELN-Woche.

Wenn Sie nicht über einen Internetzugang verfügen, können Sie die Kilometer auch in der Splittingschule melden.

Macht alle mit! Wir zählen auf euch!

 

 

 

Zum Thema Verkehrssicherheit in der dunklen Jahreszeit gab es in der Splittingschule diese Woche eine weitere Aktion.

Anfang März wurden die Low-T-Ball-Meisterschaften in bewährter Kooperation mit dem TC BW Papenburg durchgeführt.

Im Rahmen der Schulwegsicherheit wurde an der Splittingschule jetzt wieder zu Beginn der dunklen Jahreszeit die Beleuchtung an den Fahrrädern unserer Schüler und Schülerinnen von Polizeihauptkommissar Gerhard Müßing vom Polizeikommissariat Papenburg überprüft.

Von den 66 kontrollierten Fahrrädern wiesen 13 Räder Mängel an der Beleuchtung auf: In den meisten Fällen funktionierte die Schlussleuchte nicht oder es fehlten Speichenreflektoren. Die Schüler, deren Fahrräder nicht in Ordnung waren, haben die Möglichkeit, die Mängel in den nächsten Tagen beseitigen zu lassen, damit auch sie in der dunklen Jahreszeit auf ihrem Schulweg von den Autofahrern gesehen werden können und sicher durch den Straßenverkehr kommen. Nach nochmaliger erfolgreicher Prüfung in der Schule erhalten auch sie dann die begehrte Prüfplakette 2019.

Im Umkehrschluss bedeutet das aber auch, dass die große Mehrheit der Fahrräder verkehrssicher ist und die Prüfplakette in den meisten Fällen vergeben werden konnte. 

 

Um die Aktion "Kleine Klimaschützer unterwegs" zum Abschluss zu bringen, versammelte sich die Schulgemeinschaft in der Turnhalle.

Auszeichnungen

Sportfreundliche Schule
besondere Bagabungen
Leistung macht Schule Logo mUnterzeile Online