Splittingschule Papenburg

Herzlich willkommen

Wieder einmal konnte der Martinstag an der Splittingschule nicht so begangen werden, wie wir es gewohnt waren. 

 

 

Traditionell wird der Sankt Martinstag an der Splittingschule im großen Rahmen gefeiert: Bei Anbruch der Dunkelheit kommen die Splttingschule und der Kindergarten St. Marien zusammen, um nach einem kurzen Gottesdienst und der Geschichte des heiligen Martin mit den Laternen durch die Straßen zu ziehen. Anschließend gibt es immer auf dem Schulhof Kinderpunsch, Kakao, Martinsgänse und sogar heiße Würstchen.

Zum zweiten Mal musste dieser Umzug coronabedingt ausfallen.

Aus diesem Grund wurde das Ganze auf den Schulvormittag verlegt und schulintern gefeiert: Die Klassen 3a und 3b hatten ein Schattenspiel eingeübt, das die Geschichte des heiligen Martin erzählt.

Alle Klassen waren einzeln dazu eingeladen. Gebannt verfolgten sie, wie der heilige Mann seinen Mantel mit dem Bettler teilt.

Daran schloss sich ein Laternenumzug mit selbst gebastelten Laternen an und auf dem Schulhof wurden abschließend  die bekannten Laternenlieder gesungen.

In der Mensa war der Kinderpunsch bereits heiß und die gebackenen Martinsgänse warteten darauf, verzehrt zu werden.

Nicht in gewohnter Weise, aber für alle Beteiligten bot dieser Vormittag trotzdem einen würdigen Rahmen für den 11. November.

 

 

 

 

Auszeichnungen

Sportfreundliche Schule
besondere Bagabungen
Leistung macht Schule Logo mUnterzeile Online